Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstoerung (AVWS)

AVWS ist eine Hörstörung, bei der die Wahrnehmung und Verarbeitung von Geräuschen und Lauten beeinträchtigt ist. Der Patient hört gut, das heißt, es liegt keine Schwerhörigkeit des Ohres vor. Vielmehr sind die Weiterleitung und die Verarbeitung des Gehörten im Gehirn gestört.

Wenn bei Kindern eine solche Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung vorliegt, kann dies zu Problemen bei der Wortschatzentwicklung und beim Lauterwerb führen.  Auch Probleme beim späteren Erlernen der Schriftsprache können sich darauf zurückführen lassen. 

Therapieschwerpunkte bei einer auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung können sein

  • Differenzierung von Geräuschen und Sprachlauten
  • Verbesserung des Richtungshörens (aus welcher Richtung kommt das Geräusch?)
  • Unterscheidung von Störschall und Nutzschall
  • Verbesserung der Aufmerksamkeit auf ausschließlich Gehörtes (Hörbücher, vorgelesene Geschichten)
  • Erkennen von Lauten und Geräuschen
  • Verbesserung der Hörmerkspanne

Diese Website verwendet für ein besseres Surferlebnis Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen