Craniomandibuläre Dysfunktion

Unter einer craniomandibulären Dysfunktion (CMD) versteht man eine Störung des Kiefergelenks und der Kiefer- und Kaumuskulatur mit funktioneller, organischer und / oder psychischer Ursache.

Die häufigsten Symptome sind

  • Schmerzen des Kiefergelenks/der Kiefer- und Kaumuskulatur
  • ausstrahlende Schmerzen in den gesamten Kopf-/Nacken-/Rückenbereich
  • Verspannungen der gesamten Gesichtsmuskulatur
  • eingeschränkte Kieferöffnung
  • Bewegungseinschränkungen beim Kauen
  • Knacken/Knirschen beim Öffnen des Kiefers
  • Spannungskopfschmerzen
  • Zähneknirschen
  • Zungen-/Zähnepressen

Da die Symptome einer CMD so vielseitig sein können, ist eine ganzheitliche und präzise Behandlung für eine erfolgreiche Therapie notwendig. Mit Elementen aus der craniosacralen Osteopathie, der „Manuellen Stimmtherapie“ nach G. Münch und der „orofacialen Regulationstherapie“ nach Dr. J. Brondo behandeln wir individuell und einfühlsam. Ziel ist es, Schmerzen zu lindern und Fehlfunktionen zu verbessern.

Bei vorhandenen Symptomen kann ihr Zahnarzt oder Kieferorthopäde eine Verordnung für logopädische Therapie ausstellen.

Eine Behandlung auf Privatzahlerbasis ist ebenfalls möglich.

 

Diese Website verwendet für ein besseres Surferlebnis Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen