Aphasie

Bei Aphasien handelt es sich um zentrale Sprachstörungen im Erwachsenenalter, die erst nach Abschluss des Spracherwerbs auftreten. Die Probleme können beim Sprechen und beim Sprachverständnis, sowie beim Lesen und Schreiben bestehen. Mögliche Ursachen für eine Aphasie sind ein Schlaganfall, ein Schädel-Hirn-Trauma sowie Hirntumoren.

Bei betroffenen Patienten können folgende Symptome auftreten:

Störungen der Lautsprache

  • Wortfindungsstörungen
  • Störungen der Wortwahl
  • Patient nennt ein nicht beabsichtigtes Wort z.B.: Bett anstatt Stuhl
  • Störungen der Lautstruktur
  • Patient verändert Worte bis hin zur Unverständlichkeit z.B.: Bef anstatt Bett
  • Störungen von Satzbau und Grammatik
  • Satzabbrüche im Sinne eines Telegrammstils z.B.: „Gestern Stadt fahren“ oder Satzverschränkungen bzw. –verdopplungen z.B.: „Gestern war ich in der Stadt in die Stadt gefahren“
  • Automatisierte Sprache
  • unkontrolliertes Wiederkehren von Worten oder Phrasen oder der Patient wiederholt Gesagtes vom Vorredner oder eigene Äußerungen mehrfach
  • Sprachverständnisstörungen

Störungen der Schriftsprache

  • Beeinträchtigung des Lesens
  • Schriftzeichen werden nicht mehr erkannt, Worte werden verwechselt, Einschränkungen des Lese-Sinn-Verständnisses
  • Beeinträchtigung des Schreibens
  • Schriftzeichen können nicht mehr umgesetzt werden, Worte werden falsch geschrieben, es wird ein falsches Wort geschrieben

Logopädische Behandlung:

Primäres Ziel der logopädischen Therapie bei Aphasikern ist es, die sprachliche Kommunikation im Alltag wieder zu ermöglichen. Die Therapie ist dabei patientenspezifisch ausgerichtet.  Neben der Therapie der oben genannten Symptome sind auch eine erfolgreiche Krankheitsverarbeitung sowie die Angehörigenberatung wichtige Ziele der logopädischen Behandlung.

Bei schwer beeinträchtigten Patienten ist es mitunter nicht möglich eine vollständige sprachliche Rehabilitation zu gewährleisten. In diesen Fällen ist Ziel der Therapie, eine Verbesserung der kommunikativen Kompetenz durch kompensatorische Ausdrucksmöglichkeiten (Gestik, Sprachcomputer, etc.).

 

Diese Website verwendet für ein besseres Surferlebnis Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen